Expertenforum - Psi-Therm 7

Aktuelle Zeit: So 25. Jul 2021, 04:52

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Forumsregeln





Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wirkungslänge bodentiefes Fenster
BeitragVerfasst: Do 2. Mai 2019, 10:33 
Offline

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 11:13
Beiträge: 45
Guten Tag, Psi-Therm-Team,

bei der Festlegung der Wirkungslänge bei bodentiefen Fenster bin ich immer wieder unsicher (z.B. wenn es um den Anschluss auf eine von oben gedämmte Dachterrasse geht).
Beginnt die Wirkungslänge jetzt auch auf der Oberkante Geschossdecke, auf der das Fensterprofil steht, oder auf der Oberkante der Abdichtung der Dachterrasse?

Die Länge des ungestörten U-Werts ist beim Fenster 1m.
Wenn der innere Bodenaufbau höher ist als die Dämmschicht der Dachterrasse, beginnt die ungestörte U-Wertlänge von 1m erst an der Oberkante des inneren Bodenaufbaus, oder?
Die Wirkungslänge des Fensters ist dann um den Höhenversprung Innenboden zur Dachterrasse länger als 1m.

Ich freue mich sehr über eine baldige Antwort. Lieben Dank

eblue


Dateianhänge:
Wirkungslänge.PNG
Wirkungslänge.PNG [ 28.32 KiB | 749 mal betrachtet ]
Nach oben
   
BeitragVerfasst: Fr 3. Mai 2019, 10:09 
Offline

Registriert: Do 14. Jan 2016, 14:15
Beiträge: 17
Hallo eblue,

die Wirkungslänge des Fensters ist abhängig davon, wo in der EnEV-Bilanz die Höhe des Fensters beginnt. Wird bei der Bilanz die Höhe des Fensters ab Rohdecke gemessen, dann ist die Wirkungslänge des Fensters auch ab Rohdecke. Wird das Fenster ab OKFFB gerechnet, dann muss es bei der Wärmebrücke auch so sein. Das Außenbauteil im Bereich des Fußbodenaufbaus erhält dann den U-Wert des Bauteils, von dem das Fenster in der EnEV-Bilanz abgezogen wird (normalerweise die Wand).

Streng genommen verlangt die EnEV in Bezugnahme auf die DIN 18599-1, dass bei der Energiebilanz die Fensterhöhe ab OKRFB gerechnet wird. Werden jedoch Wärmebrücken gerechnet ist es egal. Man muss nur bei der Wärmebrücke eben den gleichen Bezug wie bei der Energiebilanz wählen.

Die bei der Wärmebrücke anzusetzende Länge eines Bauteils gilt immer ab der letzten Störung. Beim Fenster wäre das in diesem Fall ab OK Bodenbelag innen. Die Länge ist immer Dicke des Bauteils mal drei, aber mindestens ein Meter. Im vorliegenden Fall wäre das Fenster um 9 cm zu kurz gezeichnet. Die Länge der Dachterrasse wäre richtig, aber nicht ab OK Fenster, sondern OK Dichtungsbahn (letzte Störung). Die Länge der Decke innen scheint mir zu kurz zu sein. Richtig ist: 3 x 56,5 cm = 169,5 cm ab Estrichranddämmstreifen.

Ich empfehle, in die Abbildungen alle Maße und Bauteilaufbauten einzutragen. Dies erleichtert später eine Prüfung.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Fr 3. Mai 2019, 19:54 
Offline

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 11:13
Beiträge: 45
Guten Abend, Herr Landgraf,

herzlichen Dank für die hilfreiche und schnelle Antwort.

Viele Grüße
eblue


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de